Lage: Stadt Ioannina

Entdecken Sie die historische und hübsche Stadt Ioannina mit dem Angebot des Grand Serai Congress & Spas

Ihren Namen erhielt die Stadt Ioannina vom Heiligen Johannes unter dessen Schirmherrschaft sie während der Frühchristlichen Periode um 510 n.Chr. gestellt wurde. Gegründet wurde Ioannina im 6. Jahrhundert vom Byzantinischen Kaiser Justinian I. Erste Nennungen durch den Historiker Proskopios lassen sich auf das Jahr 527 n.Chr. datieren; er beschreibt die Gründung der Stadt als neues Evroia.

SEHENSWÜRDIGKEITEN

Eine der bemerkenswertesten Attraktionen von Ioannina ist das Inselchen auf dem Pamvotida-See. Fahrgäste werden mit kleinen Motorbooten (Fahrpläne variieren je nach Saison) auf die Insel, ca. 15 Min. vom Festland entfernt, befördert.

MORE

Besucher können dort das Kloster Moni Panteleimonos (Ali Paschas Zufluchtsort, während er auf die  Begnadigung des Sultans wartete) besuchen, das heutzutage ein Museum ist und Information, Gemälde, aber auch Nachstellungen von Ali Paschas Wohn- und Schafquartieren umfasst. Das Museum ist jedoch nicht die einzige Sehenswürdigkeit der malerischen Insel: zahlreiche Geschäfte, Tavernen, Kirchen und Bäckereien schmücken seine hübschen Gässchen.

Landschaftlich wird die Region um Ioannina von kräftigen und dufteten Pinienbäumen charakterisiert, von denen viele sogar in der Stadt, insbesondere um die alten Burgmauern herum wachsen. Der skurrile Aufbau der Burgstrassen, sie verlaufen entweder im Kreis oder führen in Sackgassen, sollte vermutlich zur Verwirrung der Piraten führen, so dass sie - bevor sie mit der Beute entkommen - festgenommen werden konnten.


Ioannina ist in ganz Griechenland berühmt für ihre Silberarbeiten; sie werden in den hier zahlreich vorzufindenden Juwelier- und Dekorationsgeschäften verkauft (z.B. Serviertablett, Nachahmungen von Schildern und Schwertern, sowie Modeschmuck). Die Verzierungsweisen von Schmuck und  Handarbeiten weisen eher türkische als griechische Einflüsse auf, was auf die langjährige türkische Besatzung zurückgeführt werden kann.


Ioannina ist ebenfalls einer der seltenen Orte Griechenlands, an dem man Wasserpfeifen erwerben kann. Griechen benutzen selten Wasserpfeifen; sie werden meist an Touristen verkauft und variieren in ihrer Größe (einige sind zwischen 4-5 Fuß hoch, 1 Fuß = 30,48 cm), wobei die größeren als Dekorationselement sehr beliebt sind. Diejenigen die gerne das Wasserpfeifenrauchen ausprobieren möchten, wenden sich an die jeweiligen Händler, die meist eine Tabakauswahl mit verschiedenen Geschmacksrichtungen führen.


In der Burg, inmitten von Ioannina, beherbergt die Mosche des Aslan Paschas das Volkskundemuseum der Stadt. Die Ausstellung umfasst Folklorekunst, aber auch Waffen und Schwerter aus der Osmanischen Besatzungszeit des Gebietes.

In nur kurzer Entfernung liegt die benachbarte Region von Zagori. Sie besteht aus vielen traditionellen Dörfern, wie z.B. Papingo, Skamneli und Monodendri. Einzigartige Landschaft und traditionelle Küche haben diese Region bekannt gemacht.

EXPLORE THE HOTEL

ACCOMMODATION
SERVICES
FACILITIES
RESTAURANTS & BARS
WELLNESS & SPA

CONTACT HOTEL

GRAND SERAI CONGRESS & SPA
Dodonis 33, 45332, Ioannina, Greece
Tel.: +30 26510 90550
Fax.: +30 26510 90557
E-mail: info@grandserai.com
E-mail: reservations@grandserai.com
Tripadvisor Instagram  Hotel  Spa  Grand Serai Hotel